Allgemeine Geschäftsbedingungen, meinplattenvertrag.de (Stand: August 2013)

1. Vertragsgegenstand

meinplattenvertrag.de erbringt Presse-und Promotion-Dienstleistungen per Telefon und Internet. Diese AGB gelten für alle Dienstleistungen von meinplattenvertrag.de, auch wenn die Leistungen ohne Verwendung oder ausdrückliche Bezugnahme auf die AGB erfolgen. Abänderungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der vorherigen schriftlichen Bestätigung von meinplattenvertrag.de und gelten nur für den jeweiligen einzelnen Geschäftsfall. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wurde.

2. Leistungen

2.1  Geschäftsgegenstand von mein-plattenvertrag.de ist die Erstellung von Pressemitteilungen und digitale Verbreitung des Pressematerials für seine Kunden an Redaktionen aus Radio, TV, Print und Online Medien. Meinplattenvertrag.de verbreitet dabei Texte, Bilder, Audio- und Musikvideos im Auftrag und im Namen des Kunden. Meinplattenvertrag.de übernimmt damit jedoch keine Garantie für Anzahl oder dem Zeitpunkt der Veröffentlichung. Diese obliegt den jeweiligen, angeschriebenen Redaktionen.

2.2 Die Leistungen werden ausschließlich über Telefon und Internet erbracht.

2.3 meinplattenvertrag.de kann Dritte (z.B. Subunternehmer, freie Mitarbeiter) zur Leistungserbringung einsetzen.

3. Auftrag / Vertrag

3.1 Meinplattenvertrag.de wird mit dem Kunden jeweils Einzelverträge für das jeweilige Promotion-Paket abschließen. Der jeweilige Vertrag kommt mit Ausfüllen und Absenden des Bestellformulars oder durch das direkte buchen im Shop-System durch den Kunden zustande. Eine Auftragsbestätigung durch meinplattenvertrag.de erfolgt automatisch per E-Mail.

3.2 Die Erstellung und Verbreitung der Pressemitteilung wird durch Mitarbeiter von meinplattenvertrag.de im Kundenauftrag durchgeführt. Verantwortlich für den Inhalt und die Form des zu veröffentlichenden Materials ist allein der Kunde, auch wenn er meinplattenvertrag.de mit der Erstellung beauftragt; er hat sein Material frei von Rechten Dritter zu liefern (bspw. Bildrechte) bzw. die notwendigen Rechte vorab einzuholen und sichert zu, dass das Material weder inhaltlich noch der Form nach gegen geltendes Recht oder gesetzliche Bestimmungen verstößt oder die Rechte Dritter verletzt. Meinplattenvertrag.de behält sich das Recht vor Aufträge abzulehnen.

3.3 Mit der Auftragserteilung überträgt der Kunde alle für die auftragsgemäße Ausführung der Dienstleistung notwendigen Rechte an meinplattenvertrag.de, einschließlich des Rechts, im Rahmen der Weiterverbreitung Unterlizenzen, insb. an die jeweiligen Empfänger zu erteilen. Eventuelle Nutzungsbeschränkungen sind vom Kunden bei der Auftragserteilung schriftlich mitzuliefern. Für die Einhaltung der Nutzungsbeschränkungen durch die Empfänger haftet meinplattenvertrag.de nicht. Meinplattenvertrag.de hat keinen Einfluss darauf, ob und ggf. wie Empfänger das Material ihrerseits überprüfen und bearbeiten; hierfür ist eine Haftung von meinplattenvertrag.de ausgeschlossen. Meinplattenvertrag.de ist nicht verpflichtet, über die Aufforderung zur Unterlassung hinaus die Weiterverbreitung oder Veröffentlichung von Material durch Empfänger zu unterbinden.

4. Vergütung, Zahlungsmodalitäten

4.1 Es gilt die aktuelle Preisliste von meinplattenvertrag.de

4.2 Die Rechnungen sind entsprechend der Auswahl auf dem Bestellformular per Rechnung, per Überweisung innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungserhalt zu bezahlen. Buchungen via PayPal werden automatisch und direkt vom Konto abgebucht. Bei dieser Methode gilt die AGBs von PayPal.

4.3 Alle Preise sind inkl. 19% MwSt.

4.4 Das Recht, Zahlungen zurückzuhalten oder mit Gegenansprüchen aufzurechnen, steht dem Kunden nur insoweit zu, als dass Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

4.5 Die Rückzahlung der Vergütung, z.B. durch Komplikationen im Dienstleistungsablauf, ist ausgeschlossen. Im Einzelfall kann eine Gutschrift für Folgeaufträge ausgestellt werden. 

4.6 Wird der Auftrag noch vor dem Versand storniert wird eine Storno-Gebühr in Höhe von 30% fällig. Ein Storno nach Versand ist nicht mehr möglich.

­­­­­­­­­­­­­­5. Haftung

5.1 meinplattenvertrag.de haftet nicht für leichte Fahrlässigkeit seiner Organe, gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen und nicht für grobe Fahrlässigkeit seiner nichtleitenden Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen, soweit es sich nicht um eine Verletzung vertragswesentlicher Pflichten handelt, insbesondere die Pflicht zur rechtzeitigen, mangelfreien Leistung. Haftet meinplattenvertrag.de nach Satz 1 dem Grund nach auf Schadensersatz, ist diese Haftung auf die vertragstypischen, bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden begrenzt.

5.2 meinplattenvertrag.de haftet jedoch nicht für Vermögens-, mittelbare oder Folgeschäden wie z.B. entgangenen Gewinn, unterbliebene

Einsparung, Produktionsausfall, entgangene Nutzungen.

5.3 Die Einschränkungen dieser Ziffer gelten nicht für die Haftung für Vorsatz, garantierte Beschaffenheit, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder nach dem Produkthaftungsgesetz.

6. Datenschutz/Vertraulichkeit

6.1 Der Kunde wird meinplattenvertrag.de über besondere Erfordernisse des Datenschutzes und der Geheimhaltung informieren. Die allgemeinen rechtlichen und gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzes sind den Parteien bekannt und werden von diesen beachtet und eingehalten. Sofern nicht abweichend vereinbart, wird der Kunde meinplattenvertrag.de keine schutzwürdigen Daten und Informationen zugänglich machen.

6.2 Der Kunde bestätigt mit der Übersendung von Daten an meinplattenvertrag.de, dass die Daten zum vereinbarten Zweck verwendet werden dürfen und dass alle hierfür erforderlichen Einwilligungen eingeholt wurden. Das gilt insbesondere für die Rechte Dritter an Bild-, Foto-, Text-, und Videomaterial etc.

7. Schlussbestimmungen

7.1 Es gilt deutsches Recht und Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertrag ist der Sitz von meinplattenvertrag.de.

7.2 Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

7.3 Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.